Akute Bronchitis

Eine akute Bronchitis ist eine akute Entzündung der Bronchienschleimhäute. Häufig wird auch die Luftröhre (Trachea) in Mitleidenschaft gezogen, dann spricht man von einer Tracheobronchitis.

Der Auslöser ist meistens eine Virusinfektion, die die oberen Luftwege befällt, um anschließend auf die Bronchien überzugreifen. Der Verlauf ist in der Regel unkompliziert, doch besteht die Gefahr, besonders bei älteren oder bettlägerigen Menschen, dass die Erkrankung zur Lungenentzündung oder chronischen Bronchitis ausartet.

Anfangssymptome sind normale Anzeichen einer Grippe oder Erkältung, also Fieber, Schnupfen, Heiserkeit, Schleimauswurf. Später folgt der typische quälende Husten. Die Behandlung erfolgt durch schleimlösende und hustenstillende Mittel. In schweren Fällen sind auch Antibiotika erforderlich.

siehe auch chronische Bronchitis